General Tire baut Lieferprogramm des Geländereifens Grabber X³ weiter aus

Hannover, im August 2020

1_General Tire Grabber X3 Kopie

Hannover, im August 2020. General Tire baut das Lieferprogramm des Grabber X3 weiter aus. Insgesamt hält die Reifenmarke mit amerikanischen Wurzeln nun 38 Artikel des Geländespezialisten parat, neun davon mit roter Seitenwandbeschriftung.

„Neu im Lieferprogramm ab Herbst ist beispielsweise die Dimension LT 265/60 R 18“, erläutert Matthias Bartz, Business Development Manager von General Tire EMEA. „Sie passt auf wichtige Fahrzeuge im Pick up-Bereich wie Ford Ranger, VW Amarok, Nissan Navarra NP 300 oder Jeep Wrangler. Mit den neuen Artikeln haben wir nun eines der breitesten Angebote bei den Geländereifen und können nahezu alle SUV für Geländeausritte bestücken.“

Mit dem Grabber X3 hat die amerikanische Reifenmarke ein SUV-Geländemodell für den Straßen- und Geländeeinsatz entwickelt. Dabei liegt der Schwerpunkt mit 80 Prozent der Auslegung eindeutig im Gelände. Um die hohen Anforderungen im Pflichtenheft zu erfüllen, entwickelten die Ingenieure drei Haupttechnologien: „Extreme Mud (X Mud)“ für höchste Traktion in verschlammten Passagen, „Extreme Dirt (X Dirt)“ für die Fahrt auf Geröll sowie „Extreme Rock (X Rock)“ für die Fahrt auf steinigem Untergrund. Der Grabber X3 ist für 15- bis 20- Zoll-Felgen erhältlich, alle Größen des Offroad-Spezialisten sind für Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h zugelassen.

Kontakt
wolfgang_vordermayer
Wolfgang Vordermayer

Presse und Kommunikation

Triester Straße 14
A-2351 Wiener Neudorf

+43 (0)2236/4040 - 2617

Seit 1915.
General Tire. Eine Marke von Continental.